Inicio > CILHT > Don Luis de Góngora – 20 Sonette > O Licius,... / En este occidental,...
CMSimple plugin: Advanced Search (c)simpleSolutions

Bibliele

O Licius,... / En este occidental,...

 

 

158 - 1623

Infiere, de los achaques de la vejez, cercano el fin a que católico se alienta

 

En este occidental, en este, oh Licio,
climatérico lustro de tu vida
todo mal afirmado pie es caída,
toda fácil caída es precipicio.

¿Caduca el paso? Ilústrese el jüicio.
Desatándose va la tierra unida;
¿qué prudencia del polvo prevenida
la rüina aguardó del edificio?

La piel no sólo sierpe venenosa,
mas con la piel los años se desnuda,
y el hombre no. ¡Ciego discurso humano!

¡Oh aquél dichoso que, la ponderosa
porción depuesta en una piedra muda,
la leve da al zafiro soberano!

158 - 1623

Aus den Gebrechen des Alters, folgert er die Nähe des Endes, zu dem sich der Katholik ermuntert

 

O Licius, in diesem deines Lebens Jahrfünft,
das klimakterisch ist, okzidental,
jeder falsch aufgesetzte Fuß wird Fall,
und jedes leichte Fallen wird selbst Abgrund.

Versagt der Schritt? –Ernüchtert sei der Sinn.
Die gebundene Erde löst sich auf;
welche kluge Vorsicht, gewarnt vom Staub,
abwartet, bis der Bau zusammenbricht?

Die gift’ge Schlange häutet sich nicht nur,
mit der Haut streift sie auch die Jahre ab:
der Mensch nicht. O blinde Menschenvernunft!

Ach, selig wer, den gewichtigen Anteil
abgelegt unter einem stummen Stein,
den leichten allerhöchstem Saphir gab!

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| html| css| Login